Freeze: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Braillespiel
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K (Regeln)
 
(5 dazwischenliegende Versionen des gleichen Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 7: Zeile 7:
 
== Regeln ==  
 
== Regeln ==  
  
Jeder zieht eine Karte. Wer die Karte hat, die zuerst im Alphabet hat, ist der erste Geber. Sollten es dabei Gleichstand geben, ziehen die Spieler mit dem gleichen Buchstaben eine neue Karte und ermitteln wieder den Buchstaben, der im Alphabet zuerst kommt. Danach geht das Geben reihum, immer der linke Nachbar ist der nächste Geber.  
+
Jeder zieht eine Karte. Wer die Karte hat, die zuerst im Alphabet kommt, ist der erste Geber. Sollten es dabei Gleichstand geben, ziehen die Spieler mit dem gleichen Buchstaben eine neue Karte und ermitteln wieder den Buchstaben, der im Alphabet zuerst kommt. Danach geht das Geben reihum, immer der linke Nachbar ist der nächste Geber.  
  
 
Der Geber mischt die Karten und an jeden Mitspieler fünf Karten mit dem Buchstaben nach unten. Jeder Spieler darf seine Karten ansehen. Nicht gegebene Karten bilden einen verdeckten Nachziehstapel. Die oberste Karte wird aufgedeckt und bildet die erste Karte eines Ablagestapels.
 
Der Geber mischt die Karten und an jeden Mitspieler fünf Karten mit dem Buchstaben nach unten. Jeder Spieler darf seine Karten ansehen. Nicht gegebene Karten bilden einen verdeckten Nachziehstapel. Die oberste Karte wird aufgedeckt und bildet die erste Karte eines Ablagestapels.
Zeile 15: Zeile 15:
 
Wird die letzte Nachziehkarte gezogen, dann mischt man den Ablagestapel und macht ihn zum neuen Nachziehstapel.
 
Wird die letzte Nachziehkarte gezogen, dann mischt man den Ablagestapel und macht ihn zum neuen Nachziehstapel.
  
Die Spieler versuchen durch Ziehen und Abwerfen von Karte ein Wort mit möglichst hohem Punktwert zu bilden. Jederzeit kann ein Spieler der mag "Freeze" rufen (dt. Frost). Hat ein Spieler bereits Freeze gerufen, zählen Rufe der anderen Spieler nicht mehr.
+
Die Spieler versuchen durch Ziehen und Abwerfen von Karten ein Wort mit möglichst hohem Punktwert zu bilden. Jederzeit kann ein Spieler der mag "Freeze" rufen (dt. Frost). Hat ein Spieler bereits Freeze gerufen, zählen Rufe der anderen Spieler nicht mehr.
  
Nachdem "Freeze" gerufen hat, ist jeder andere Spieler noch einmal an der Reihe, um eine Karte zu ziehen und eine Karte abzulegen. Der Rufer darf also nicht noch einmal eine Karte tauschen.
+
Nachdem "Freeze" gerufen wurde, ist jeder andere Spieler noch einmal an der Reihe, um eine Karte zu ziehen und eine Karte abzulegen. Der Rufer darf also nicht noch einmal eine Karte tauschen.
  
 
Dann wird gezählt. Dazu legt jeder Spieler ein Wort seiner Wahl aus und die Punkte auf den Karten werden addiert. Es gibt keine Extrapunkte für die Wortlänge.
 
Dann wird gezählt. Dazu legt jeder Spieler ein Wort seiner Wahl aus und die Punkte auf den Karten werden addiert. Es gibt keine Extrapunkte für die Wortlänge.
Zeile 31: Zeile 31:
 
== Adaptation ==
 
== Adaptation ==
  
Die Buchstaben und Buchstabenkombinationen lassen sich mit einem Bisschen Fleiß leicht auf die Karten aufbringen. Die Zahlen werden wie bei der Adaptierung von Spielkarten tiefgestellt und ohne Zahlzeichen hinzugefügt. Wegen der schlechten Gestaltung der Quiddler-Karten werden die Zahlen noch einmal größer mit einem Permanent-Marker auf die Karten geschrieben.
+
Die Buchstaben und Buchstabenkombinationen lassen sich mit einem Bisschen Fleiß leicht auf die Karten aufbringen. Die Zahlen werden wie bei der Adaptierung von Spielkarten tiefgestellt und ohne Zahlzeichen hinzugefügt. Wegen eines Design-Fehlers bei den Quiddler-Karten werden die Zahlen noch einmal größer mit einem Permanent-Marker auf die Karten geschrieben.
  
 
== Variante ==
 
== Variante ==
Zeile 39: Zeile 39:
 
== Weblinks ==
 
== Weblinks ==
  
[[Kategorie:Quiddler-Karten]][[Kategorie:Spiele für zwei Personen]][[Kategorie:Spiele für drei Personen]][[Kategorie:Spiele für vier Personen]][[Kategorie:Spiele für fünf Personen]][[Kategorie:Spiele für sechs Personen]][[Kategorie:Atlas Games]][[Kategorie:Kartenspiele mit 118 Karten]][[Kategorie:Buchstaben-Rommé-Familie]][[Kategorie:Sammelspiele]][[Kategorie:Buchstabenkarten]]
+
* [http://www.atlas-games.com/pdf_storage/lh_rulebook.pdf Atlas Games] (PDF, engl.)
 +
* [https://www.boardgamegeek.com/boardgame/783/letter-head Boardgamegeek] (engl.)
 +
 
 +
[[Kategorie:Quiddler-Karten]][[Kategorie:Spiele für zwei Personen]][[Kategorie:Spiele für drei Personen]][[Kategorie:Spiele für vier Personen]][[Kategorie:Spiele für fünf Personen]][[Kategorie:Spiele für sechs Personen]][[Kategorie:Atlas Games]][[Kategorie:Kartenspiele mit 118 Karten]][[Kategorie:Buchstaben-Rommé-Familie]][[Kategorie:Sammelspiele]][[Kategorie:Buchstabenkarten]][[Kategorie:Lawson, Kristan]][[Kategorie:Lawson, Herbert R.]]
 +
[[Kategorie:Rangliste|#07424]]

Aktuelle Version vom 7. September 2017, 18:11 Uhr

Freeze ist ein Kartenspiel für zwei bis sechs Spieler, das von Kristan Lawson und Herbert R. Lawson entwickelt wurde. Es gehört zur Buchstaben-Rommé-Familie.

Material

Da es das Orignal-Spielsystem Letter Head nicht für die deutsche Sprache gibt, werden Quiddler-Karten verwendet. 90 Zählsteine.

Regeln

Jeder zieht eine Karte. Wer die Karte hat, die zuerst im Alphabet kommt, ist der erste Geber. Sollten es dabei Gleichstand geben, ziehen die Spieler mit dem gleichen Buchstaben eine neue Karte und ermitteln wieder den Buchstaben, der im Alphabet zuerst kommt. Danach geht das Geben reihum, immer der linke Nachbar ist der nächste Geber.

Der Geber mischt die Karten und an jeden Mitspieler fünf Karten mit dem Buchstaben nach unten. Jeder Spieler darf seine Karten ansehen. Nicht gegebene Karten bilden einen verdeckten Nachziehstapel. Die oberste Karte wird aufgedeckt und bildet die erste Karte eines Ablagestapels.

Die Karten müssen zu Wörtern kombiniert werden. Dabei geht es vom linken Nachbarn des Gebers beginnend immer im Uhrzeigersinn weiter. Wer am Spiel ist, zieht eine Karte und legt schließlich eine Karte auf einen Ablagestapel, bei dem die Buchstaben nach oben zeigen. Nach diesem Zug hat er also wieder 5 Karten.

Wird die letzte Nachziehkarte gezogen, dann mischt man den Ablagestapel und macht ihn zum neuen Nachziehstapel.

Die Spieler versuchen durch Ziehen und Abwerfen von Karten ein Wort mit möglichst hohem Punktwert zu bilden. Jederzeit kann ein Spieler der mag "Freeze" rufen (dt. Frost). Hat ein Spieler bereits Freeze gerufen, zählen Rufe der anderen Spieler nicht mehr.

Nachdem "Freeze" gerufen wurde, ist jeder andere Spieler noch einmal an der Reihe, um eine Karte zu ziehen und eine Karte abzulegen. Der Rufer darf also nicht noch einmal eine Karte tauschen.

Dann wird gezählt. Dazu legt jeder Spieler ein Wort seiner Wahl aus und die Punkte auf den Karten werden addiert. Es gibt keine Extrapunkte für die Wortlänge.

Der Freeze-Rufer bekomtm einen Zählstein, wenn alle anderen Spieler einen kleineren Punktwert haben. Hat ein anderer Spieler denselben Punktwert wie der Freeze-Rufer, dann bekommt der Freeze-Rufer keinen Zählstein. Alle anderen Spieler gewinnen einen Zählstein, wenn sie mindestens den Punktwert des Freeze-Rufers haben.

Die Partie ist zueende, wenn ein Spieler 15 Zählsteine gewonnen hat.

Erlaubt sind nur Wörter, die in einem deutschen Wörterbuch zu finden sind. Eigennamen, Abkürzungen, Wörter mit Bindestrich oder Auslassungszeichen sind nicht erlaubt. Jedes Wort muss aus mindestens zwei Karten bestehen.

Wird von einem Spieler ein Wort gewählt, dass nicht gültig ist, darf er kein anderes Wort legen.

Adaptation

Die Buchstaben und Buchstabenkombinationen lassen sich mit einem Bisschen Fleiß leicht auf die Karten aufbringen. Die Zahlen werden wie bei der Adaptierung von Spielkarten tiefgestellt und ohne Zahlzeichen hinzugefügt. Wegen eines Design-Fehlers bei den Quiddler-Karten werden die Zahlen noch einmal größer mit einem Permanent-Marker auf die Karten geschrieben.

Variante

  • Jeder Spieler erhält 6 Karten.

Weblinks