Linkity

Aus Braillespiel
Version vom 20. März 2016, 23:25 Uhr von UWiedemann (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Linkity ist ein Wort- und Kartenkombinationsspiel, das von Damon S. Brown entwickelt wurde, für drei bis acht Spieler.

Material

Das Originalspiel besteht aus 81 Karten und wird in Deutschland nicht gespielt. Man kann Quiddler-Karten bzw. Wortspielerei-Karten nutzen, sollte dann aber überlegen, ob man die Karten mit 2 Buchstaben bzw. mit den Fragezeichen herauslegt.

Regeln

Es wird gemischt und jeder Spieler bekommt 7 Karten. Der Rest wird verdeckt als Nachziehstapel in die Mitte gelegt. Der erste Spieler legt eine Karte in die Mitte und sagt ein Wort, dass mit dem Buchstaben auf der Karte beginnt. Dann legt jeweils der nächste eine Karte und muss ein Wort sagen, dass mit dem Buchstaben beginnt und mit dem vorigen Wort zu tun hat. Es muss immer ein Wort genannt werden. Ein anderer Spieler kann den Spieler herausfordern. Dann muss dieser die Verbindung der Wörter erklären. Nun stimmen alle anderen ab, ob die Verbindung gilt. Gilt sie, dann muss der Herausforderer zwei Karten ziehen, ansonsten zieht der Herausgeforderte zwei Karten. Wer zuerst keine Karten mehr hat, hat gewonnen. Bei den anderen werden die Karten, die sie übrig behalten haben, gezählt und als Minuspunkte festgehalten.

Adaptation

Die Buchstaben und Buchstabenkombinationen lassen sich mit einem Bisschen Fleiß leicht auf die Karten aufbringen. Die Zahlen werden wie bei der Adaptierung von Spielkarten tiefgestellt und ohne Zahlzeichen hinzugefügt.

Weblinks